Dr. med.  Lutz Deicke  © 97737 Gemünden Obertorstr. 43  KVB 67/1902700

Home



In der hausärztlichen Praxis noch wich-tiger als die Benennung von Diagnosen ist die Abschätzung des Behandlungs-bedarfes . Nicht jede Krankheit kann und muß sofort benannt werden.

Für den weiteren Krankheitsverlauf ist wichtiger , ob ein akuter Handlungs- auftrag zu erkennen ist . Nicht jeder fiebernde Patient muß mit Antibotika behandelt werden, nicht jedes schmerzende Gelenk muß geröntgt werden. Nicht alles was machbar ist, nutzt dem Menschen zur Gesund-erhaltung.


Heilung fördern , Beschwerden lindern , Erkennen , Einordnen und Behandeln von Symptomen und Risikofaktoren in Kenntnis des Menschen in seiner psychischen und physischen Verfassung auf dem Boden der wissenschaftlichen Grundlagen der Medizin verstehen wir als unsere ärztliche Aufgabe.   

Unter Anamnese versteht man die Vorgeschichte eines Patienten oder einer Krankheit. Zur Anamnese gehört alles, was sowohl den Verlauf der aktuellen Beschwerden, als auch andere Erkrankungen der Vergangenheit betrifft. Das genaue Zuhören und Erfragen von Symptomen oder Begleitumständen ermöglicht die Einordnung der Symptome und Krankheiten vielfach auch ohne zusätzliche apparative Untersuchungen .


Es ist hilfreich , wenn Sie sich Notizen über bisherige Erkrankungen und verordnete Medikamente zum Gespräch in die Praxis mitnehmen .


Die am Krankheitsbild orientierte körperliche Untersuchung liefert den klinischen Befund zur weiteren Entscheidungsfindung und Diagnose.